Home|Volltext-Suche|Sitemap|Kontakt |Impressum
Zurück zur Startseite
Zurück zur Startseite
Bildende Kunst
Literatur
Musik
Preise und Stipendien
Komponistenportraits
Verzeichnis aller Komponisten
Komponisten-Suche
Tonkünstlervereinigun- gen
Symphonieorchester
Formationen / Solisten
Museen / Gedenkstätten
Künstlerhäuser / Begegnungsstätten
Portrait Henri Marteau
Internationales Künstlerhaus Villa Concordia
Schloß Wernsdorf
Musikvereine
Tonträgerhersteller
Musikfestivals
Kulturkalender
Preise und Stipendien
Blickpunkt Kultur
Kulturforum
Kulturlinks

Haus Marteau

Internationale Musikbegegnungsstätte des Bezirks Oberfranken




Henri Marteau, ein berühmter Geigenvirtuose und gefeierter Lehrer an verschiedenen Hochschulen, baute sich kurz vor dem Ersten Weltkrieg in Lichtenberg eine landschaftlich schön gelegene Villa. Diese wurde für ihn schließlich zum wesentlichen Aufenthaltsort der letzten 20 Jahre seines Lebens.



Bis zu seinem Tod im Jahr 1934 unterrichtete er dort viele junge Musiker in Sommerkursen und in Einzelunterricht. Lichtenberg hatte für sie eine besondere Anziehungskraft, nicht zuletzt wegen seiner landschaftlichen schönen Lage zwischen Frankenwald und Thüringer Wald mit dem reizvollem Wechsel von Tälern und Höhen, Feldern und Wäldern, Dörfern und Städtchen und deren freundlichen, hilfsbereiten Bewohnern.

Im Jahr 1980 hat der Bezirk Oberfranken von den Nachfahren Henri Marteaus das Landhaus samt Inventar erworben. Ganz im Sinne des Erbauers beschloss der Bezirk, das Haus zu renovieren und durch ein breit angelegtes Programm an Meisterkursen eine Förderstätte des hochqualifizierten internationalen Musikernachwuchses zu schaffen.

In der einzigartigen Atmosphäre dieser Künstlervilla werden von international renommierten Künstlern und Pädagogen vielfältige Kurse angeboten: Zum einen werden hochrangige Kurse im Instrumental- und Vokalbereich sowie musikpädagogische Kurse angeboten, die meist mit einem öffentlichen Abschlußkonzert enden; zum anderen bietet Haus Marteau spezielle Kurse für die musikalische Bildung in Oberfranken an, etwa Veranstaltungen für Lehrkräfte an Grund- und Hauptschulen.
Beispielhaft verknüpft werden beide Ebenen durch das "Frankenwald-Brass-Festival", das Laienmusiker und Profis zusammenführt.



Haus Marteau

Lohensteiner Straße 4
95192 Lichtenberg
09 21/6 04 16 08 (Verwaltung)
09 21/6 04 16 06 (Verwaltung)
info@haus-marteau.de
www.haus-marteau.de

Publikation

Mitteilungen des Hauses Marteau in Lichtenberg, Oberfranken. Bde. 1-6, hrsg. v. Günther Weiß. Tutzing 1982-1991.
Weiß, Günther: Der große Geiger Henri Marteau (1874-1934). Ein Künstlerschicksal in Europa. Tutzing 2002.
Gruber, Gernot, Birgit Lodes, Günter Dippold, Ulrich Wirz: Musik in allen Dingen. Festschrift für Günther Weiß zum 70. Geburtstag. Tutzing 2003.

CD-Einspielungen

Max Reger: Streichtrio a-Moll op. 77b / Henri Marteau: Streichtrio f-Moll op. 12. (Kurt Guntner, Roland Metzger, Helmar Stiehler); Henri Marteau: Quintett für Klarinette und Streichquartett c-Moll op. 13 (Gerd Starke, Endres Quartett) / Henri Marteau: Konzert für Violoncello und Orchester g-Moll op. 7 (Walter Nothas, Münchner Beethoven-Orchester; Leitung: Günther Weiß).

Programm

zu den einzelnen Meisterkursen